Monatsarchiv: Juli 2015

Beiträge zur Tagung: Drama- und Theaterpädagogik im Fremd- und Zweitsprachenunterricht

Am 10. & 11. 7. 15 fand diese Tagung in Reuttlingen statt. Dank Stefanie Giebert, die ich über das internationale Netzwerk des Applied Improvisation Theater kennengelernt habe, durfte ich mich dort bei der Podiumsdiskussion am 10. 7. einklinken. Ergänzend dazu: Link zu meiner Prezi-Präsentation.

Im Vorfled haben Stefanie und ich zwei spannende Menschen befragt zur Frage, wie sich Theatermethoden und Ansätze / Werkzeuge der Angewandten Improvisation in Bildungssetinngs einsetzen lassen – sehr sehens- und hörenswert & inspirierend (in leicht verständlichen Englisch):

Ich habe als Vorbereitung zu einem demnächstens erscheindenden Hintergrundtext auch einiges an ergänzender Links & Literatur zusammengetragen (für Kommentare offenes Google-Dok).

Ein wirklich schöner Schritt auf meiner #improflair-Reise!

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter improflair

improflair – Start der Dissertation

Mein allernettester aller netten Betreuer Dr. Christian Spannagel hat mir gerade mitgeteilt, dass die an der PH Heidelberg für Dissertationen zuständige Kommission mein improflair-Expose genehmigt hat. Ich bekomme dazu noch einen offiziellen Brief und es ist tasächlich fix: Ich dissertiere!!! Zu den Hintergründen siehe die improflair-Seite in diesem Blog.

Hier – im Sinne von open science –  zwei Versionen meines Exposes die allererste und die nun angenommene Version. Besonders auch durch die Geduld und die superhilfreichen Inputs von Christian hat es sich stark gewandelt, ist gewachsen und gereift. Danke also an Christian sowie für Ihre wichtigen inputs und Mitarbeit an meine playgroup-MitstreiterInnen Kristina Lucius  und Kevin Atkins.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter improflair, Uncategorized